Kerstin Berthold
Kerstin Berthold
Kerstin Berthold
Kerstin Berthold

Über Kerstin Berthold

Einzelausstellungen

  • 2019 DESY Zeuthen bei Berlin
  • 2016 Wissenschaftsetage Potsdam
  • 2015 Helmholz-Zentrum Berlin

Ausstellungsbeteiligungen:

  • 2007 Ausstellung Hobrechtstraße, Berlin
  • 2002 Ausstellung Adlershof, Berlin
  • 2000 Ausstellung im Adlershof, Berlin
  • 1999 Installation für die Ausstellung "Einigkeit, Recht und Freiheit 50 Jahre Bundesrepublik" im Martin Gropiusbau, Berlin
  • 1999 Ausstellung Adlershof, Berlin
  • 1998 Mittendrin ehemaliges Kraftwerk Vockerode, Sachensen Anhalt
  • 1997 digitales Werk für die Dauerausstellung Deutches Historisches Museum, Berlin 
  • 1997 Malerei und Skulptur Galerie im Rathaus Reinickendorf, Berlin
  • 1995 Große Münchner Kunstausstellung im Haus der Kunst, München
  • 1995 Bildhauer in Deutschland Kunstverein Augsburg Toskanische Säulenhalle
  • 1994 Große Münchner Kunstausstellung im Haus der Kunst, München 
  • 1993 Skulptur im Foyer, Investitionsbank Berlin
  • 1993 Galerie Tim Gierig im Leinwandhaus Frankfurt/M. 

Abschluss

1993 Meisterschülerin, Universität der Künste, Berlin 

Kerstin Berthold eine kraftvolle Malerin, die in Berlin lebt und arbeitet.

Aus dem Erstaunen und der Begeisterung Gedanken Materie geben zu können, ist sie Malerin und Bildhauerin geworden. Nach dem Kunststudium und dem Abschluss als Meisterschülerin an der Universität der Künste Berlin 1993 arbeitet sie als Künstlerin.

 

Sie schafft Werke deren Motive aus dem Gegenständlichen kommen, die in Ihrer Umsetzung von Form, Dynamik und Komposition bestimmt werden.


Mit Ihrer aktuellen Serie Feuer malt sie in Öl auf Leinwand meist mehrteilige Bilder. In starken Farben und dynamischen Kompositionen bearbeitet sie die transformative Kraft des Feuers.
Feuer steht für Wärme und Licht, für Gefahr und Unberechenbarkeit aber auch für Angst, Heimeligkeit, Abenteuer und Aufregung. Die Beherrschung des Feuers vor 4-1,5 Mio. Jahren ist ein bedeutendes Menschheitsthema. Es war eines der Schritte in ein selbstbestimmtes Leben. Darum ist Feuer eines der grundlegenden Themen, das Menschen berührt und bis in die Träume hinein beschäftigt.

 

Feuer hat nicht nur physikalisch eine transformative Kraft, als Bildmotiv überträgt sich die Dynamik der Wandlung von Materie zu Energie in die inneren Bilder und Assoziationen des Betrachters.

 

Kerstin Berthold hält mit Ihren Feuerbildern, inhaltlich und gestalterisch den Blick des Betrachters in Bewegung. Sie sagt dazu: „An dem fertigen Bild interessiert mich ganz besonders der innere Dialog des Betrachters, das beschäftigt sein mit der Dynamik des Bildes, das Entstehen des eigenen Bildes im Kopf des Betrachters.“  

Links